Rückgabecodes

<< Zum Inhaltsverzeichnis >>

Navigation:  Kommandozeile >

Rückgabecodes

SEPA-Transfer erzeugt nach Beendigung einen so genannten Rückgabewert. Weicht dieser von 0 ab, so ist es bei der Ausführung zu einem Fehler gekommen. Im Folgenden eine Übersicht über die häufigsten Fehlercodes mit entsprechenden Lösungsvorschlägen.

Hinweis: Wenn Sie einen einfachen Programmaufruf mit Kommandozeilenparametern über CMD oder PowerShell durchführen, haben Sie keinen Zugriff auf den Rückgabecode. In der CMD müssen Sie die Aufrufe in eine BAT-Datei einbetten, in der PowerShell müssen Sie das im Kapitel Automatisierung durch Skripte erwähnte Start-Process-Objekt verwenden.

Fehlercode

Bedeutung

Lösungsvorschlag

0

SEPA-Transfer wurde erfolgreich beendet.

-

1

Ein unbekannter Fehler trat bei der Ausführung auf.

-

101

Es wurde kein Aktionsparameter übergeben.

Geben Sie mindestens eine der folgenden Aktionen an:

/WRITE, /WRITESEPA, /WRITEHBCI, /IMPORT, /SETTINGS oder

/KONTOSTAND.

Hinweis: Dieser Rückgabecode ist Teil der alten, nicht mehr unterstützten Kommandozeilenparameter.

102

Die folgenden Parameter dürfen nicht kombiniert werden:

/WRITE, /WRITESEPA und /WRITEHBCI.

Es kann pro Aufruf von SEPA-Transfer nur einer der Parameter

/WRITE, /WRITESEPA und /WRITEHBCI angegeben werden.

Falls Sie mehrere angegeben haben, geben Sie bitte nur einen an.

Hinweis: Dieser Rückgabecode ist Teil der alten, nicht mehr unterstützten Kommandozeilenparameter.

103

Der Parameter /NOGUI kann nicht mit dem Parameter /WRITEHBCI, /BALANCE, /SETTINGS oder /REMAINOPEN kombiniert werden.

Bitte entfernen Sie den Parameter /NOGUI, falls Sie die Einstellungen von SEPA-Transfer öffnen, Ihren Kontostand abrufen, Buchungen über HBCI senden oder SEPA-Transfer nach dem Kommandozeilenaufruf offen lassen möchten.

Hinweis: Dieser Rückgabecode ist Teil der alten, nicht mehr unterstützten Kommandozeilenparameter.

104

Der gleiche Parameter wurde mehrfach übergeben.

Bitte überprüfen Sie, ob Sie den gleichen Parameter mehr als ein Mal übergeben haben.

Hinweis: Dieser Rückgabecode ist Teil der alten, nicht mehr unterstützten Kommandozeilenparameter.

105

Es wurde ein nicht bekannter Parameter übergeben.

Prüfen Sie Ihre Parameter auf korrekte Schreibweise oder ob Sie an der eingesetzten Stelle erlaubt sind.

106

Ein Parameter ist für eine Action oder einen Schalter ungültig.

Bestimmte Parameter dürfen nur nach bestimmten Actions oder Schaltern stehen.

107

Ein Parameter hat einen ungültigen Wert.

Prüfen Sie die Werte von Parametern auf korrekte Schreibweise.

108

Für eine Action wurden benötigte Parameter nicht übergeben.

Einige Actions verlangen bestimmte Parameter. Die "Import"-Action benötigt etwa zwingend eine Quelle, aus der Daten importiert werden sollen.

109

Es wurden zwei Parameter übergeben, die nicht zusammen übergeben werden dürfen.

Überprüfen Sie z.B., ob nach "-Command Import" entweder der Parameter "-SEPA" oder der Parameter "-DTA" steht und dass nicht beide gleichzeitig vorkommen.

111

Der Transaktionstyp ist unbekannt.

Bitte nutzen Sie für den Parameter /TYPE für Überweisungen den Wert 0 und für Lastschriften den Wert 1.

Hinweis: Dieser Rückgabecode ist Teil der alten, nicht mehr unterstützten Kommandozeilenparameter.

112

Es wurde kein '/TYPE' Parameter angegeben.

Bitte ergänzen Sie ihre Eingabe um den Parameter /TYPE mit entsprechendem Wert 0 (Überweisung) oder 1 (Lastschrift) und versuchen Sie es erneut.

Hinweis: Dieser Rückgabecode ist Teil der alten, nicht mehr unterstützten Kommandozeilenparameter.

121

Falscher Wert für Parameter /MANDATETYPE.

Bitte nutzen Sie als /MANDATETYPE 0 für Einzellastschriften und 1 für Mehrfachlastschriften.

Hinweis: Dieser Rückgabecode ist Teil der alten, nicht mehr unterstützten Kommandozeilenparameter.

122

"MandateType" muss angegeben werden, wenn "Type" mit dem Wert "debit" verwendet wird um in ein SEPA-Konto zu importieren.

Importieren Sie Mehrfachlastschriften mit "-MandateType multi" und Einzellastschriften mit "-MandateType single".

131

Die angegebene Sammlerreferenz ist ungültig.

Gültige Zeichen für die Payment Information ID sind

A-Z a-z 0-9 + ? / - : ( ) . , '' und Leerzeichen.

Die maximale Länge beträgt 30 Zeichen.

141

Der Kommandozeilenbefehl ist ungültig oder fehlerhaft.

Korrigieren Sie den Kommandozeilenbefehl. Beispiele für korrekte Befehle finden Sie unter Kommandozeilenparameter und Beispiele.

142

Es wurden zu wenig Argumente für den Kommandozeilenparameter übergeben.

Korrigieren Sie den Kommandozeilenbefehl. Beispiele für korrekte Befehle finden Sie unter Kommandozeilenparameter und Beispiele.

160

Erforderliche Parameter fehlen oder sind ungültig.

Korrigieren Sie den Kommandozeilenbefehl. Beispiele für korrekte Befehle finden Sie unter Kommandozeilenparameter und Beispiele.

201

Die angegebene Quelle kann nicht importiert werden.

Bitte prüfen Sie, ob die angegebene Datei existiert, die Datenbank vollständig und korrekt referenziert wurde oder aus einer Quelle mit unvollständig übergebenem Namen bereits importiert wurde.

Hinweis: Dieser Fehler kann auch auftreten, wenn die Datei in einem anderen Programm geöffnet ist.

202

Die zu importierende Quelle weist keine unterstützte Dateiendung auf und kann nicht importiert werden.

Bitte prüfen Sie, ob die Quelle aus der Sie importieren möchten korrekt ist bzw. das Dateiformat von SEPA-Transfer unterstützt wird.

203

Die zu importierende Datei enthält nicht-unterstützte Buchungstypen.

Die Datei enthält Buchungstypen, die weder Überweisung, Lastschrift, Vermögenswirksame Leistung, noch Lohn-/Gehaltszahlung sind.

204

Die Tabelle wurde nicht gefunden.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Excel-Tabelle ein Blatt bzw. Ihre ADO-Datenbank eine Tabelle mit dem übergebenen Namen hat.

205

Beim Öffnen der Datenbankverbindung ist ein Fehler aufgetreten.

Überprüfen Sie die Zeichenkette für den Aufbau der Datenbankverbindung und stellen Sie sicher, dass die Datenbank zugreifbar ist.

206

Die zu importierende Datei entspricht nicht dem angegebenen Dateityp.

Stellen Sie sicher, dass Sie Dateien mit dem korrekten Schalter importieren. Für SEPA-Dateien ist dies "-SEPA", für DTA-Dateien "-DTA" und für alle tabellenartigen Dateien wie XLS und CSV "-File".

301

Das Konto wurde nicht gefunden.

Bitte prüfen Sie die korrekte Schreibweise des Kontos (auch Groß- und Kleinschreibung) oder ob das Konto in SEPA-Transfer existiert.

302

Das genutzte Konto ist nicht oder falsch für SEPA Lastschriften eingestellt.

Um SEPA Lastschriften zu importieren muss für das Konto unter Einstellungen als Lastschriftart SEPA Core, COR1 oder B2B eingestellt sein. Außerdem muss eine korrekte SEPA-Gläubiger-ID, sowie Adresse angegeben sein.

303

SEPA Lastschriften sind deaktiviert.

Aktivieren Sie Lastschriften in den Einstellungen.

401

Es sind derzeit keine Buchungen offen.

Im Konto sind keine offenen Buchungen vorhanden, bitte legen Sie neue Buchungen an oder importieren Sie diese.

402

Eine oder mehrere Buchungen sind ungültig und werden nicht verarbeitet.

Beim Schreiben oder Senden Ihrer Buchungen, konnte nicht alle Buchungen geschrieben oder übertragen werden, da einige ungültige Buchungen vorlagen. Bitte korrigieren Sie diese und führen Sie ein erneutes Senden bzw. Schreiben durch.

403

Es sind keine gültigen Buchungen vorhanden.

Für das genutzte Konto liegen keine gültigen Buchungen vor, bitte korrigieren Sie eventuelle Fehler in den Buchungen und versuchen Sie es erneut.

404

Die importierten Buchungen waren fehlerhaft.

Die zu importierenden Dateien enthalten Fehler. Die Fehlerursachen werden auf der Kommandozeile ausgegeben. Bitte prüfen Sie die Datei(en) auf Korrektheit.

501

Das Zielverzeichnis oder die Datei konnte nicht erstellt werden.

Der angegebene Dateipfad oder Dateiname enthält möglicherweise unerlaubte Zeichen(*,",/,\,:,?,<,>), bitte prüfen Sie diese auf korrekte Schreibweise.

601

Es wurde kein Drucker eingerichtet.

Konfigurieren Sie einen Standarddrucker über Extras -> Druckereinrichtung.

801

Fehler beim Abruf der Umsätze / des Saldos.

Bitte prüfen Sie ob die hinterlegten Kontodaten korrekt sind und ob das richtige Konto ausgewählt wurde. Synchronisieren Sie das Konto ggf. neu.

802

Onlinebanking nicht aktiv.

Das Onlinebanking ist nicht oder fehlerhaft eingerichtet.